Alten- und Pflegeheim St.Martin Ochtendung

Das Alten und Pflegeheim St. Martin wurde im November 2000 eröffnet und befindet sich im Zentrum von Ochtendung. Durch einen großen Park verbunden mit dem Ochtendunger Gemeindezentrum und Kindergarten, ist auch der Ortskern mit seinen Geschäften, Apotheke und Banken schnell zu erreichen. Zugleich ist das Haus St. Martin mitten im Leben der Gemeinde. Unser Heim mit seiner gelungenen Cafeteria und dem abwechslungsreichen Programm ist innerhalb kurzer Zeit ein lebendiger Treffpunkt für viele Einwohner der Gemeinde Ochtendung geworden. Natürlich sind auch Angehörige, Freunde, Bekannte und Gäste jederzeit herzlich willkommen.

Unsere Einrichtung bietet in 75 Einzel- und 31 Doppelzimmern für insgesamt 137 ältere Menschen in der Kurzzeit-  und Dauerpflege ein neues Zuhause. Seit Anfang 2009 gibt es auch das Angebot der Tagespflege, sodass pflegende Angehörige für ein paar Stunden des Tages ausspannen können. Die gemütlich gestalteten Wohneinheiten sind U-förmig um den Innenhof mit Garten und Brunnen gruppiert. Alle Eingänge zu Gebäude sind eben, leicht begeh- und auch befahrbar gestaltet. Drei Aufzüge ermöglichen den komfortablen Zugang zu allen Bereichen des Hauses.

Alle Einrichtungen der Zimmer und Gemeinschaftsräume erfüllen auch die Ansprüche an barrierefreies Wohnen. Die Zimmer verfügen über eigene Anschlüsse für Telefon, Fernsehen und Rundfunk sowie Personalruftasten. Balkone und Terrassen zählen ebenfalls zu den Annehmlichkeiten vieler Zimmer. In den Bädern sind die Duschen bodengleich und rutschsicher ausgeführt. Zu allen sanitären Anlagen gehören zudem sichere Haltevorrichtungen.

Unser Team – "Ein Team"

Ziel, Aufgabe und Wunsch der Mitarbeiter ist es, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein schönes und angenehmes Zuhause zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen und ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt werden. Um das zu erreichen, arbeiten hoch motivierte und engagierte Mitarbeiter Hand in Hand zusammen. Zwei Pflege- und ein Nachtwachenteam übernehmen die persönliche Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner.

Ohne unsere anderen Fachbereiche Hauswirtschaft/Küche, Haustechnik, Sozialer Dienst und Verwaltung ist die Umsetzung unseres Ziels nicht möglich. Alle Bereiche stehen im ständigen Kontakt, um die persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Ansprüche der Heimbewohner zu erfüllen.

Trägerschaft

Die cusanus trägergesellschaft trier mbH ist ein kirchlicher Träger von derzeit drei Krankenhäusern, einer Reha-Fachklinik, siebzehn Altenhilfeeinrichtungen und einer Jugendhilfeeinrichtung. In drei Bundesländern betreibt unsere Trägerschaft mit den Fort- und Weiterbildungszentren insgesamt 26 Einrichtungen. Der Schwerpunkt unserer Standorte liegt in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der Hauptsitz unserer Trägergesellschaft ist in Trier.

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Zuwendung und Betreuung der uns anvertrauten Menschen an vorderster Stelle. Sie sorgen für eine ganzheitliche, professionell organisierte Hilfe und Versorgung kranker, alter und hilfebedürftiger Menschen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ctt-trier.de.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement – kontinuierliche Weiterentwicklung

Wir verstehen das Qualitätsmanagement als einen Baustein kontinuierlicher Verbesserung der Pflege, Betreuung und Versorgung der uns anvertrauten Menschen. Die ständige Überprüfung unserer Qualitätsstandards und deren Weiterentwicklung nach den neuesten Erkenntnissen sind für uns selbstverständlich. Sowohl innerhalb des Hauses, als auch im Einrichtungsverbund sichern wir mit anerkannten Verfahren die Qualität unserer Dienste.

Zur strukturierten Begleitung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses haben wir uns für den „Qualitätskatalog für Katholische Einrichtungen der stationären Altenhilfe (QKA)“ als Qualitätsmanagement entschieden. 

Der QKA ist ein werteorientiertes Qualitätsmanagementsystem, mit dem die wesentlichen Strukturen, Prozesse und Ergebnisse unserer Einrichtung vor dem Hintergrund der christlichen Werteorientierung dargestellt werden. Zudem werden Verbesserungspotenziale identifiziert und dann schrittweise abgearbeitet.

Zentrale Standortverwaltungen

Die 17 Alten- und Pflegeheime der ctt stehen unter der Betriebsführung der Marienhaus Senioreneinrichtungen GmbH und sind in zwei regionale Bereiche aufgeteilt. Für jede Region ist eine zentrale Standortverwaltung zuständig, die ausführende und beratende Leistungen auf strategischer und operationaler Ebene erbringt.

Die zuständigen Geschäftsführer der Marienhaus Senioreneinrichtungen GmbH sind Herr Marc Gabelmann und Herr Alexander Schuhler.

Die Kontaktadressen der Zentralen Standortverwaltungen der Alten- und Pflegeheime der ctt lauten wie folgt:

Marienhaus Senioreneinrichtungen GmbH
Marc Gabelmann
Geschäftsführer
Margaretha-Flesch-Straße 5
56588 Waldbreitbach
Telefon 02638 925-0

Marienhaus Senioreneinrichtungen GmbH
Alexander Schuhler
Geschäftsführer
c/o Marienhaus Klinikum Saarlouis-Dillingen
Werkstraße 3
66763 Dillingen 
Telefon 06831 89427-0

Eine Übersicht der 17 ctt-Alten- und Pflegeheime sowie weitere Informationen finden Sie unter www.altenhilfe.org.

Kontakt

Adresse

Alten- und Pflegeheim St. Martin Ochtendung

Heinrich-Heine-Str. 7-11
56299 Ochtendung
Telefon02625 9517-0
Telefax02625 9517-187

Ansprechpartner