Leitbild

Die Arbeit in einem Alten- und Pflegeheim verlangt von der Leitung und den Mitarbeitern nicht nur zahlreiche Kompetenzen, sondern insbesondere das Verständnis für die Bedürfnisse, Sorgen und auch Ängste der dort lebenden Menschen. Das Trägerleitbild, das sich an verschiedene Aussagen der Bibel orientiert und die Kernaussagen in verständlicher Weise wiedergibt, hilft den Mitarbeitern sich an den Werten und Grundprinzipien des Trägers zu orientieren und diese in der Praxis umzusetzen. 

Trägerleitbild

Eine verheißungsvolle Vision

Mit dem Leitbild haben wir einen Rahmen gesetzt, an dem wir uns zukünftig orientieren. Im besonderen Engagement für Menschen, die Hilfe brauchen, begeben wir uns in die Spur des Jesus von Nazareth. Seinem Ruf folgen wir, seiner Verheißung, uns in den Hilfsbedürftigen zu begegnen, trauen wir. In unserem heilenden und helfenden Handeln nimmt das Kommen des Reiches Gottes in unsere Welt Gestalt an, leibhaftig.

Damit die im Leitbild formulierten hohen Ansprüche im Arbeitsalltag immer mehr Wirklichkeit werden, ist es uns ein großes Anliegen, ihre Umsetzung im Arbeitsalltag voranzubringen. Nicht alles wird sofort gelingen. Manches wird Zeit brauchen. Anderes wird sich vielleicht als unerreichbar herausstellen. Entscheidend ist jedoch, ob wir als Unternehmen eine Vision haben, für die es sich jeden Tag zu leben und zu arbeiten lohnt.

Unser Leitbild lädt Sie ein zu einem verheißungsvollen Blick in die Zukunft unseres Unternehmens. Lassen Sie  sich von diesem inspirieren!

Infomaterial:

Pflegeleitbild

1. Jeder Bewohner und jede Bewohnerin wird von uns als Persönlichkeit mit individuellem Lebensweg und mit eigenem kulturellen und religiösen Hintergrund verstanden, angenommen und gefördert.  

2. Unser Haus ist so eingerichtet und organisiert, dass die Bewohner so weit wie möglich ihren persönlichen Lebensstil und ihre individuellen Gewohnheiten beibehalten können.

3. Wir übernehmen die Leistungen, die die Bewohner nicht selbst erbringen können. Wir geben alle zur Erhaltung der Selbständigkeit erforderlichen Hilfen.

4. Wir verstehen Krankheit und Sterben als Teil des Lebens und begleiten die uns anvertrauten Menschen in diesem Lebensabschnitt mit besonderer Verantwortung.

5. Angehörige und langjährige Freunde sind für alte Menschen unersetzliche Bestandteile ihres sozialen Umfeldes. Deshalb steht unser Haus für alle Angehörigen, Freunde und Bekannten ganztägig offen. So bleibt ein intensiver und dauerhafter Kontakt nicht nur zwischen Bewohnern und Angehörigen, sondern auch zu den Mitarbeitern erhalten.

6. Wir sehen unsere Einrichtung als gemeindenahe Einrichtung alter Menschen. Bewohner und Mitarbeiter nehmen am öffentlichen Leben der Gemeinde teil. Das Haus ist offen für die, in der Umgebung lebenden Menschen.

7. Das Leben und Arbeiten in unserem Haus ist gestaltbar und damit auch veränderbar, entsprechend den Wünschen und Bedürfnissen derer, die darin leben. Bewohner und Mitarbeiter sind aktiv beteiligt an der Konkretisierung dieser Wünsche und Bedürfnisse sowie deren Umsetzung.

8. Die Mitarbeiter unseres Hauses erhalten fachliche und organisatorische Unterstützung durch ihre Vorgesetzten und werden in ihrer beruflichen Entwicklung begleitet und unterstützt.

9. Mitarbeiter der verschiedenen Fachbereiche und Leitungsebenen beteiligen sich an der Sammlung und Auswertung von Informationen, die für die Einrichtung wichtig sind.

Kontakt

Adresse

Alten- und Pflegeheim St. Martin Ochtendung

Heinrich-Heine-Str. 7-11
56299 Ochtendung
Telefon02625 9517-0
Telefax02625 9517-187

Ansprechpartner