Generationsbrücke Deutschland

29. Mai 2019  

Wiedersehensfreude und Spaß bei den Aktivitäten bei Jung und Alt

Die Vorschulkinder der Kath. Kindertagesstätte St. Martin in Ochtendung und die Senioren des Alten- und Pflegeheims St. Martin in Ochtendung haben durch die monatlichen Treffen im Alten- und Pflegeheim St. Martin ein herzliches Verhältnis zueinander aufgebaut.

Die Vorschulkinder freuen sich, ihren Seniorpartner wiederzusehen und die Bewohner der Senioreneinrichtung sind ebenfalls voller Freude, wenn sie „ihr“ Partnerkind begrüßen dürfen.

Die Senioren und auch die Vorschulkinder sind stolz, bei der „Generationsbrücke Deutschland“ dabei sein zu dürfen. Beide Seiten profitieren von den gemeinsamen Treffen und nehmen viele neue Eindrücke mit in ihren Alltag. Die Vorschulkinder erzählen im Kindergarten und zu Hause über die Erlebnisse in der Senioreneinrichtung und zeigen stolz die angefertigten Projekte, die nach jedem Treffen zwischen den Junior- und Seniorpartnern ausgetauscht werden.

Sozialverhalten, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft werden bei den Vorschulkindern durch die Treffen der „Generationsbrücke Deutschland“ gestärkt und gefördert.

Der Umgang der beiden unterschiedlichen Generationen miteinander gestaltet sich auf beiden Seiten auch deshalb so unkompliziert, weil sich die Junior- und Seniorpartner wertschätzend aufeinander einstellen und alle eine gute Zeit miteinander verbringen möchten.

Den Eltern ist es sehr wichtig, dass ihre Kinder an dem Projekt teilnehmen und deshalb erfahren die Vorschulkinder, die Kindertagesstätte und auch die Senioren eine hohe Unterstützungsbereitschaft durch die Elternhäuser der Kinder.

Die teilnehmenden Bewohner empfinden die gemeinsamen Aktivitäten mit den Kindern als sehr schön.

„Man lebt richtig auf, die Kinder sind brav und helfen uns“ sagte eine Seniorin.

Beim Kegelspiel wurde das Vorschulkind von seiner Seniorpartnerin angefeuert: „Liane, du musst gut schmeißen!“ Darauf kam die Antwort der Juniorpartnerin: „Du aber auch!“

In dieser entspannten und lockeren Atmosphäre fühlen sich alle Teilnehmer wohl. 

In der „aktiven Zeit“ der Treffen werden „Bewegungsspiele“ angeboten, die Jung und Alt gleichermaßen begeistern: ein XXL „Mensch-ärgere-dich-nicht“ Spiel, bei dem ein übergroßes Spielfeld auf dem Boden aufgebracht wird und sich die lebenden „Figuren“ um die Anzahl der gewürfelten Punkte im Spielfeld weiterbewegen. Natürlich müssen, wie auch im bekannten Brettspiel, „Figuren“, die sich auf dem gleichen Punkt im Spielfeld befinden, das Spiel verlassen und noch einmal von vorne beginnen. Das große Kegelspiel erfreut sich so großer Beliebtheit, dass es nun schon zum wiederholten Male von allen mit Begeisterung gespielt wurde.

Auch bei den kreativen Angeboten helfen sich die Senior- und Juniorpartner.

Nach dem Treffen unterhalten sich die Senioren beim Mittagessen in der Cafeteria der Einrichtung lebhaft über die Ereignisse des Vormittags und freuen sich schon auf den nächsten Besuch der Vorschulkinder.

 

 

Kontakt

Adresse

Alten- und Pflegeheim St. Martin Ochtendung

Heinrich-Heine-Str. 7-11
56299 Ochtendung
Telefon02625 9517-0
Telefax02625 9517-187

Ansprechpartner

""